Morgan Stanley Notheis wird Deutschland-Chef

Die deutsche Division der US-Investmentbank Morgan Stanley hat ein Jahr nach dem Abgang von Dagmar Kollmann endlich einen neuen Chef: Dirk Notheis wird das Amt mit sofortiger Wirkung antreten. Sein bisheriger Kollege Carsten Dentler soll sich künftig wichtige um Kunden in Österreich und in Deutschland kümmern.

Frankfurt am Main - Die US-Bank Morgan Stanley  hat nach einer Durststrecke von einem Jahr endlich wieder einen Deutschland-Chef. Der 40-jährige Investmentbanker Dirk Notheis sei mit sofortiger Wirkung zum Vorstandschef der Morgan Stanley Bank AG ernannt worden und künftig für das Deutschland- und Österreich-Geschäft verantwortlich, teilte die Bank am Donnerstag mit.

Der Posten war nach dem Rücktritt von Dagmar Kollmann seit Anfang 2008 vakant. In der Zwischenzeit hatte Aufsichtsratschef Lutz Raettig das Deutschland-Geschäft geführt. Bereits im Sommer vergangenen Jahres hatte manager magazin Notheis als möglichen Nachfolger für Kollmann genannt. 

Der frühere Vorsitzende der Jungen Union in Baden-Württemberg arbeitet seit 1999 für die Bank und gehört seit 2006 dem Vorstand an. Seit 2005 führte er gemeinsam mit Carsten Dentler das Investmentbanking in Deutschland. Dentler soll sich künftig als Chairman Investment Banking um wichtige Kunden der US-Bank in Österreich und in Deutschland kümmern. Neue Co-Chefs für das Investment Banking sind Christian Zorn und Johannes Gröller.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.