Abgang KKR und Neubürger trennen sich

Der ehemalige Siemens-Finanzchef Heinz-Joachim Neubürger hat seinen Posten als Geschäftsführer beim US-Investor KKR geräumt. Gegen den 56-Jährigen ermittelt die Staatsanwaltschaft in der AUB-Affäre, Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme will von Neubürger vier Millionen Euro Schadenersatz.