Christopher Flowers Doppelt gekniffen, dreifach motiviert

Er blickt nach vorne, genug hat er anscheinend noch nicht. Obwohl ihm die deutsche Bundesregierung mit der Enteignung seiner Hypo-Real-Estate-Aktien droht, obwohl sein Anteil an der HSH Nordbank massiv an Wert verliert. Christopher Flowers macht trotzdem das, was er seit zehn Jahren tut: Er kauft angeschlagene Finanzunternehmen.
Von Grit Beecken