Constantin Film Kleine Rochade

Ende vergangenen Jahres räumte Fred Kogel seinen Chefposten bei Constantin Film. Nun hat der 48-Jährige wieder eine wichtige Funktion beim Münchener Filmverleiher inne. Kogel folgt auf Bernhard Burgener, der wiederum Kogels Position als Vorstandsvorsitzender einnimmt.

München - Fred Kogel ist neuer Aufsichtsratschef des Münchner Filmverleihers Constantin Film . Der 48-Jährige wurde vom Amtsgericht München am 15. Januar zum Mitglied des Aufsichtsrates bestellt und am 26. Januar von den Aufsichtsratsmitgliedern zum neuen Vorsitzenden gewählt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Kogel war bis zum 31. Dezember vergangenen Jahres Vorstandsvorsitzender von Constantin. Sechs Jahre lang hatte der Manager die Geschäfte des Münchener Unternehmens geführt. Er wird Nachfolger von Bernhard Burgener, der wiederum Kogels Position als Vorstandsvorsitzender einnimmt.

Kogel begann seine Medienlaufbahn von 1981 beim Bayerischen Rundfunk. Von 1995 bis 2000 war er Programmgeschäftsführer bei Sat.1, im Anschluss stellvertretender Geschäftsführer der Kirch Media. Zwischen 2001 und 2003 war Kogel bereits einmal Vorsitzender des Aufsichtsrats bei Constantin Film.

Im September 2004 gründete Kogel mit Harald Schmidt die Kogel & Schmidt GmbH, die seit 2007 die ARD-Sendung "Schmidt & Pocher" produziert. Die Sendung soll im April eingestellt werden.

manager-magazin.de mit Material von ddp

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.