Samstag, 7. Dezember 2019

Handel Karriere bei Aldi, Lidl & Co.

3. Teil: 37.000 Euro als Trainee

"Dass im Handel schlecht bezahlt wird, gilt für Führungskräfte nicht", sagt Paulini-Schlottau. So könne der Berufseinsteiger, der ein Studium mitbringt, neben dem Fixgehalt in der Regel auch Prämien erwarten. "Das durchschnittliche Gehalt eines Trainees beispielsweise liegt laut Studien der Hamburger Vergütungsberatung Personalmarkt bei knapp 37.000 Euro", sagt Paulini-Schlottau.

"Direkt nach der dreijährigen Ausbildung liegt das Monatsgehalt bei etwa 1700 bis 1800 Euro", sagt Wilfried Malcher vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels in Berlin. Drei Jahre später könnten Verkäufer mit einem Bruttomonatsgehalt von etwa 2000 Euro rechnen. "Abteilungs- oder Marktleiter liegen bei rund 3000 Euro und mehr im Monat."

Ob die Beschäftigten in einem Warenhaus Abteilungsleiter oder in einem Filialbetrieb der Textilbranche Storemanager werden, liege am jeweiligen Unternehmen. Wer kontinuierlich lernt, sich engagiert und auch bereit ist, mal umzuziehen, kann die Karriereleiter relativ schnell nach oben klettern.

Angelika Röpcke, dpa

Seite 3 von 3

© manager magazin 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung