Evonik Vier Vorstände weniger

Der Mischkonzern Evonik streicht seinen Vorstand radikal zusammen. Branchenkreisen zufolge sollen dem Führungsgremium ab 2009 nur noch drei statt bisher sieben Mitglieder angehören. Seinen Posten verliert demnach unter anderem Vorstand Alfred Tacke, ein langjähriger Wegbegleiter des scheidenden Konzernchefs Werner Müller.
Mehr lesen über