Dresdner Bank Commerzbank stellt drei Vorstände

Die drei Commerzbank-Vorstände Frank Annuscheit, Wolfgang Hartmann und Michael Reuther sollen nach der Dresdner-Übernahme Spitzenpositionen im Führungsgremium der Bank erhalten. Ihre Posten bei der Commerzbank sollen die drei Manager behalten.

Hamburg - Der Aufsichtsrat der Dresdner Bank hat in seiner gestrigen Sitzung drei Mitglieder des Commerzbank-Vorstands mit Wirkung vom Erwerb in den Vorstand der Dresdner Bank berufen.

Frank Annuscheit wird COO und den Bereich Business Services verantworten, teilte die Dresdner Bank gestern mit. Das Risikomanagement übernehme Wolfgang Hartmann, hieß es weiter. Michael Reuther werde an der Spitze des Bereichs Investmentbanking stehen. Die drei neuen Dresdner-Bank-Vorstände werden auch weiterhin in den gleichen Funktionen im Vorstand der Commerzbank  tätig sein.

Die drei erwarten anspruchsvolle Aufgaben. Der 46-jährige Annuscheit wird für die schwierige Integration der Systeme beider Banken und die Koordination des Tagesgeschäfts verantwortlich sein, der 59-jährige Hartmann muss die Risiken in den Handelsbüchern im Griff behalten und der 49-jährige Reuther wird sich künftig um das das Sorgenkind Dresdner Kleinwort kümmern müssen.

manager-magazin.de

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.