Heros "Weis allein hat die Millionen"

Betrug, Bankrott, Bereicherung: Der zweite Heros-Prozess steuert auf das Urteil zu. In seinem Plädoyer schob der Anwalt eines Bereichsleiters alle Schuld auf Karl-Heinz Weis, der bereits verurteilt ist. Die Anklage fordert sechs Jahre Haft.