GfK Tchibo-Topmanager neuer Chefkontrolleur

Arno Mahlert ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Marktforschungsunternehmen GfK. Mahlert zieht als Chef der Hamburger Herz-Familienholding Maxingvest beim Kaffeeröster Tchibo und dem Nivea-Hersteller Beiersdorf die Fäden.

München - Nach dem Rücktritt des GfK-Aufsichtsratschefs Hajo Riesenbeck ist dessen bisheriger Stellvertreter Arno Mahlert zum neuen Vorsitzenden des Gremiums bestellt worden. Dies teilte das größte deutsche Marktforschungsunternehmen am Freitag in Nürnberg mit.

Mahlert, der als Chef der Hamburger Herz-Familienholding Maxingvest beim Kaffeeröster Tchibo und dem Nivea-Hersteller Beiersdorf die Fäden zieht, sei einstimmig gewählt worden, hieß es weiter. Der Manager gehört dem GfK-Kontrollgremium seit 2004 an. Als stellvertretender GfK-Aufsichtsratsvorsitzender fungiert künftig Stefan Pfander. Er gehört auch den Aufsichtsräten von Tchibo und Beiersdorf  an.

Riesenbeck war einer der Architekten der geplanten "Fusion unter Gleichen" von GfK  und TNS zum zweitgrößten Marktforscher der Welt und sollte dem Aufsichtsrat der neuen Gesellschaft letztlich alleine vorstehen. Der Deal wurde aber erfolgreich vom britischen Werbekonzern WPP  torpediert, der nun selbst vor der Übernahme von TNS steht. Nach dem Scheitern der Fusion trat er zurück.

manager-magazin.de mit Material von ddp, dpa und reuters

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.