Berentzen Kamps-Manager wird neuer Chef

Der emsländische Schnapsbrenner hat den Umbau seiner Führungsetage abgeschlossen. Neuer Berentzen-Chef ist der ehemalige Kamps-Manager Stefan Blaschak. Auch der Aufsichtsrat ist wieder vollzählig.

Hannover - Der Apfelkorn-Hersteller Berentzen  hat den ehemaligen Kamps-Manager Stefan Blaschak zum neuen Vorstandschef ernannt. Das teilte Berentzen am Donnerstag mit.

Der 39-Jährige hat vor seiner Zeit bei dem Großbäcker beim Käsehersteller Hochland und bei Coca-Cola  gearbeitet und ist den Angaben zufolge zuletzt bei einer Beteiligungsfirma tätig gewesen. Blaschaks Vorgänger Axel Dahm ist unterdessen Chef des Mineralwasserherstellers Gerolsteiner.

Der Aufsichtsrat des vor Kurzem vom Finanzinvestor Aurelius übernommenen ehemaligen Familienunternehmens wählte zudem eine neue Leitung des Kontrollgremiums. Gert Purkert wurde zum Vorsitzenden gewählt, Eric Blumenthal zu seinem Stellvertreter. Beide kommen wie weitere vier Mitglieder des Aufsichtsrats von Aurelius, die drei restlichen Sitze haben Arbeitnehmervertreter inne.

Die Münchner Beteiligungsgesellschaft Aurelius hatte kürzlich 75,1 Prozent der Stammaktien von den Familien Berentzen, Wolff, Pabst und Richarz erworben. Hintergrund des Verkaufs war das schleppende Geschäft der Firma, die immer weniger Käufer für Fruchtliköre und Schnäpse wie Bommerlunder, Doornkaat und Puschkin Vodka findet.

manager-magazin.de mit Material von reuters und dpa

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.