ProSiebenSat.1 Neubürger verlässt Aufsichtsrat

Der frühere Siemens-Finanzvorstand Heinz-Joachim Neubürger hat den Aufsichtsrat des Fernsehkonzerns ProSiebenSat.1 Media AG verlassen. Entsprechende Berichte wurden am Mittwoch bestätigt.

München - Ein Konzernsprecher von ProSiebenSat1  bestätigte am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur Dow Jones den Rückzug und damit einen Vorabbericht der "Süddeutschen Zeitung" vom Donnerstag.

Neubürger saß seit dem vergangenen Sommer als Vertreter des Finanzinvestors KKR im Aufsichtsgremium. Der frühere Investmentbanker war von 1989 bis 2006 für Siemens  tätig, zuletzt lange Jahre als Finanzvorstand. Die Gründe des schnellen Abgangs wurden nicht bekannt.

Zuvor hatten bereits drei Vorstandsmitglieder von ProSiebenSat.1 ihren Rücktritt angekündigt. Finanzvorstand Lothar Lanz sowie der Marketingchef Peter Christmann haben ihre Plätze bereits geräumt, Konzernchef Guillaume de Posch wird Ende des Jahres gehen.

manager-magazin.de mit Material von dow jones

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.