Berentzen Hennerkes neuer AR-Chef

Brun-Hagen Hennerkes ist neuer Chef des Berentzen-Aufsichtsrats. Der Wirtschaftsanwalt, der sich auf Familienfirmen spezialisiert hat, löst Manfred Greune ab. Dieser hatte den Posten kürzlich im Streit niedergelegt.

Haselünne/Stuttgart - Der Stuttgarter Wirtschaftsanwalt Brun-Hagen Hennerkes ist zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Berentzen-Gruppe  ernannt worden. Das teilte Berentzen am Mittwoch nach einer Sitzung des Kontrollgremiums im emsländischen Haselünne mit.

Der 68 Jahre alte Hennerkes solle den Aufsichtsrat nach dem Verkauf von 75,1 Prozent der Stammaktien an die Finanzholding Aurelius (München) für eine Übergangsphase führen. Vor einer Woche waren Hennerkes' Vorgänger Manfred Greune, dessen Stellvertreter Hans-Detlef Bösel sowie Dieter Barlage im Streit um den Verkauf zurückgetreten.

Die ehemaligen Aufsichtsratsmitglieder hatten schwere Vorwürfe an die Adresse der Berentzen-Aktionäre gerichtet, nachdem ein erstes Investoren-Angebot abgelehnt worden war. Die weiteren AR-Posten würden per gerichtlicher Bestellung ergänzt, hieß es.

Dem Kontrollgremium fehlten in seiner Sitzung an diesem Mittwoch die vorige Woche zurückgetretenen Mitglieder um Greune.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.