Börse Stuttgart Topjobs für Lammersdorf

Der Aufsichtsrat der Börse Stuttgart hat mit Wirkung zum 1. September Christoph Lammersdorf zum Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen. Gleichzeitig wurde er vom Kontrollgremium der Euwax zu deren Chef ernannt.

Stuttgart - In dieser Funktion folgt Christoph Lammersdorf auf Harald Schnabel, der zum 31. Dezember 2007 aus dem Unternehmen ausgeschieden war. Der 58-jährige Lammersdorf ist Mitbegründer des Datenbankbetreibers Counterparty Link, welcher im März 2008 an einen Fonds verkauft wurde. Zuvor sammelte er sechs Jahre Erfahrungen bei der Deutschen Börse  in Frankfurt am Main, wo er zuletzt als Managing Director den Bereich Information Services verantwortete.

Frühere Stationen seiner Karriere waren internationale Führungsaufgaben bei Dow Jones Markets (Telerate), einem Anbieter von Echtzeitfinanzinformationen für Banken, Versicherungen und Unternehmen.

Außerdem wurde Ralph Danielski (40) zum stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung der Börse Stuttgart ernannt. Danielski ist als erfahrener Marktexperte seit November 2007 stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Euwax und trägt die Ressortverantwortung QLP Services (Handel) und Geschäftsentwicklung in der Gruppe Börse Stuttgart.

manager-magazin.de

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.