Airbus Franzose wird neuer A380-Chef

Der Flugzeughersteller Airbus wechselt die Managementspitze in seinem A380-Programm aus. Bei dem Großraumflugzeug kämpft der Konzern mit Verzögerungen. Neuer Chef wird Alain Flourens.

Paris - Der 51-jährige Franzose Alain Flourens ersetzt Mario Heinen, der künftig das grenzüberschreitende Kompetenzzentrum Rumpf und Kabine leiten soll, wie das Tochterunternehmen des EADS-Konzerns  am Donnerstag bekanntgab.

Heinen wiederum löst dort Rüdiger Fuchs ab, der "andere Chancen außerhalb von Airbus verfolgen will", wie es hieß. Die Auslieferung des A380 verzögert sich wegen Problemen mit der Verkabelung der Kabinen um rund zwei Jahre.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.