NordLB Neuer Kapitalmarktvorstand

Die NordLB hat einen neuen Chef für das Kapitalmarktgeschäft. Den Vorstandsposten, den Vorgänger Jürgen Kösters im Frühjahr im Zuge der Aktienaffäre aufgab, übernimmt Martin Halblaub.

Hannover - Der 40-Jährige soll zum 1. August den Vorstand der NordLB verstärken und die Verantwortung für den Bereich Financial Markets und damit für das gesamte Kapitalmarktgeschäft der Bank übernehmen, wie die Bank am Dienstag mitteilte. Dies habe der Aufsichtsrat der Landesbank am Montagabend entschieden.

Halblaubs neuer Verantwortungsbereich Financial Markets war zuletzt kommissarisch vom stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Gunter Dunkel sowie Vorstandsmitglied Eckhard Forst geleitet worden, nachdem der frühere Kapitalmarktvorstand Kösters Ende März seinen Hut im Zuge der millionenschweren Aktienaffäre bei der Landesbank genommen hatte.

Dabei hatten Händler im Auftrag eines Kunden - in Finanzkreisen wurde die Investmentfirma Vatas genannt - große Aktienpakete verschiedener Unternehmen zum Kaufpreis von insgesamt 234 Millionen Euro erworben, die der Kunde dann jedoch nicht abnahm. Die Bank blieb auf den Aktien, etwa des Handyzulieferers Balda  und des Klinikbetreibers Curanum , sitzen. Zwei Aktienhändler und ein Generalbevollmächtigter wurden entlassen.

Halblaub begann seine Banklaufbahn 1994 bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), wo er im Risikomanagement tätig war. Später wechselte er auf diverse Führungspositionen bei der HSH Nordbank, wo er unter anderem auch die Londoner Niederlassung leitete. Zuletzt beriet er den Vorstandsvorsitzenden der WestLB.

Mit dem neuen Vorstandsmitglied will die NordLB nach eigenen Angaben die Ertragskraft des Kapitalmarktgeschäfts "nachhaltig ausbauen" und im Zuge dessen auch die Produktpalette für Firmenkunden und Sparkassen gezielt erweitern.

manager-magazin.de

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.