Jungheinrich Finanzvorstand scheidet aus

Der Finanzchef des Logistikkonzerns Jungheinrich verlässt das Unternehmen zum Monatsende. Vorstandschef Hans-Georg Frey übernimmt kommissarisch das bisher von Michael Lüer geleitete Ressort.

Hamburg - Finanzvorstand Michael Lüer räumt nach achteinhalb Jahren zum 31. Juli 2008 seinen Posten beim Konzern Jungheinrich , um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mit. Wohin der 51-Jährige wechselt, sei nicht bekannt, so ein Unternehmenssprecher gegenüber manager-magazin.de.

Der Aufsichtsrat hat bis zur endgültigen Neubesetzung der Position den Vorstandschef Hans-Georg Frey beauftragt, die kommissarische Leitung des Finanz- und Personalbereiches mit zu übernehmen. "Das Unternehmen dankt Michael Lüer für seine langjährige, engagierte Arbeit", heißt es in der Mitteilung. Konzernlenker Frey hatte Anfang 2007 den überraschend ausgeschiedenen Cletus von Pichler an der Spitze des Unternehmens ersetzt.

Jungheinrich gehört nach eigenen Angaben zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als produzierender Logistikdienstleister bietet das Unternehmen seinen Kunden ein umfassendes Produktprogramm an Staplern, Regalsystemen und Dienstleistungen für die komplette Intralogistik.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.