Falschaussage Hunzinger muss zahlen

Mit einer vergleichsweise milden Geldstrafe ist das Verfahren gegen den einstigen PR-Manager Moritz Hunzinger nach vier Jahren zu Ende gegangen: 25.000 Euro muss er zahlen, weil er als Zeuge im Flowtex-Untersuchungssausschuss gelogen hat. Damit ist Hunzinger vorbestraft.