Sal. Oppenheim Ein Gesellschafter weniger

Detlef Bierbaum, seit 16 Jahren persönlich haftender Gesellschafter der Privatbank Sal. Oppenheim, gibt sein Amt auf. Mit dem Ausscheiden des Investmentbankers wird sich die Zahl der Gesellschafter von fünf auf vier verringern.

Hamburg - Bei der Privatbank Sal. Oppenheim gibt es Veränderungen im Gesellschafterkreis: Detlef Bierbaum, seit 1991 persönlich haftender Gesellschafter mit den Schwerpunkten Asset Management und Investment Banking, wird aus der Position ausscheiden. Das bestätigte ein Sprecher der gegenüber Bank manager-magazin.de.

Bereits im September vergangenen Jahres hatte Bierbaum die Altersgrenze von 65 Jahren erreicht. Im Laufe der kommenden Monate wird er deswegen seine Ämter bei der Bank abgeben, so der Sprecher weiter. Die Verantwortung für das Fondsgeschäft wird in Zukunft Christopher von Oppenheim übernehmen.

Nach einer Banklehre, Studium und Auslandsaufenthalten in New York und London war Bierbaum von 1974 bis 1981 als Geschäftsführer der ADIG Investment für das Fondsmanagement verantwortlich. Als Mitglied des Vorstandes der Nordstern Versicherungen von 1982 bis 1991 war er für die Bereiche Finanzen, Auslandstochtergesellschaften und Kunstversicherung zuständig.

manager-magazin.de

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.