Steigenberger Abgang statt Degradierung

Karl Anton Schattmaier nimmt seinen Hut. Der langjährige Steigenberger-Chef sollte ab Februar seinen Führungsposten für Accor-Manager André Witschi räumen und dann als Vize weiterarbeiten. Stattdessen verlässt der 58-Jährige nun das Unternehmen.
Mehr lesen über