Kühne + Nagel Führungswechsel

Stühlerücken bei Kühne + Nagel: Der Franzose Xavier Urbain wird zum 15. Januar 2008 neues Mitglied der Geschäftsführung. Er tritt an den Platz von Ewald Kaiser, der erst einmal eine berufliche Pause einlegen will.

Schindellegi - Der frühere Kühne + Nagel-Manager Xavier Urbain wird zum 15. Januar 2008 neues Mitglied der Geschäftsführung bei dem Schweizer Logistiker. Dort wird der Franzose künftig für das Geschäftsfeld Rail & Road Logistics verantwortlich zeichnen, wie das Unternehmen im schweizerischen Schindellegi mitteilte.

Der 50-jährige Urbain löst Ewald Kaiser ab, der den Logistiker den Angaben zufolge auf eigenen Wunsch verlässt und zunächst eine berufliche Auszeit einlegen will.

Urbain, der Kühne & Nagel Ende 2006 als aktiver Manager verlassen hatte, aber weiterhin Mitglied des Verwaltungsrates war, war zuletzt bei einer Privat-Equity-Gesellschaft in Frankreich tätig. Wie das Unternehmen mitteilte, soll er sich bei seiner Tätigkeit zunächst auf den Ausbau des Landverkehrsnetzes in Frankreich, Italien und Spanien konzentrieren.

manager-magazin.de