Deutsche Bank Neuzugang mit Stallgeruch

Ulrich Stephan wird neuer Leiter für den Bereich Private Banking bei der Deutschen Bank. Stephan, bisher MLP-Vorstandsmitglied, wird den Posten als Geschäftsführer zum Jahreswechsel übernehmen.

Frankfurt am Main - Ulrich Stephan werde damit auch der deutschen Geschäftsleitung Privat- und Geschäftskunden angehören, teilte die Deutsche Bank  am Donnerstag mit. Er folgt auf Hans-Werner Jacob (63), der seine Führungsverantwortung abgibt, der Bank und ihren Kunden aber weiterhin beratend verbunden bleiben wird.

Stephan ist seit zwölf Jahren im Private Banking und Vermögensmanagement tätig. Nach seinem Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre in Köln und am MIT in Boston absolvierte der promovierte Wirtschaftswissenschaftler ein internationales Traineeprogramm bei der Deutschen Bank. Anschließend war er bei dem Institut zehn Jahre in verschiedenen führenden Positionen im Private Banking und Private Wealth Management tätig. Zuletzt war Stephan Mitglied des Vorstands der MLP Finanzdienstleistungen AG in Wiesloch und der MLP Private Finance in Amsterdam.

Frank Strauß, Leiter Privat- und Geschäftskunden Deutschland, freute sich über seinen Neuzugang: "Ich bin überzeugt, dass Stephan mit seiner langjährigen Erfahrung und seiner guten Kenntnis der Deutschen Bank einen wertvollen Beitrag für den Ausbau des Private Bankings leisten wird", so Strauß.

manager-magazin.de

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.