WM-Ticketaffäre Zeugin entlastet Claassen

In der sogenannten WM-Ticketaffäre hat eine Zeugin den angeklagten Utz Claassen entlast. Der ehemalige EnBW-Chef sei nicht Urheber der Idee gewesen, Politiker zu Spielen der Fußball-WM 2006 einzuladen, sagte Claassens einstige persönliche Referentin vor Gericht.