Debitel Oliver Steil wird neuer Chef

Führungswechsel beim Mobilfunkdienstleister Debitel: Marketingvorstand Oliver Steil löst Axel Rückert an der Unternehmensspitze ab. Der 61-Jährige war seit Juli 2006 Debitel-Chef.

Stuttgart - Oliver Steil löst zum 1. Dezember Axel Rückert an der Debitel-Spitze ab. Das teilte das Unternehmen am Dienstag nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Der 35-Jährige war bislang Marketingvorstand bei dem Stuttgarter Mobilfunkprovider.

Die Nachfolge auf den 61-jährigen Rückert sei bereits seit längerem geplant gewesen, hieß es weiter. "Durch unsere enge Zusammenarbeit in der Vergangenheit wird der Übergang reibungslos erfolgen", sagte Steil. Vor seiner Zeit bei Debitel war Steil bei McKinsey im Bereich Mobilfunk, Festnetz und neue Medien tätig.

Rückert hatte den Posten als Debitel-Chef erst im Juli vergangenen Jahres angetreten. Unter seiner Führung wurde ein umfangreiches Sparprogramm eingeleitet, das auch den Verkauf von Auslandsbeteiligungen umfasste.

Im Zuge seiner strategischen Neuausrichtung hatte Debitel Anfang Juni dieses Jahres den Konkurrenten Talkline für 560 Millionen Euro übernommen. Mit dem Kauf erweiterte Debitel seine Kundenzahl um 3,8 Millionen auf knapp 13 Millionen und hat damit mehr als doppelt so viele Handykunden unter Vertrag wie die Nummer zwei Freenet .

Talkline und Debitel betreiben kein eigenes Handy-Netz, sondern treten für T-Mobile, Vodafone , E-Plus und O2 als Zwischenhändler von Mobilfunkverträgen auf. Debitel gehört dem Finanzinvestor Permira.

manager-magazin.de mit Material von dpa und reuters

Mehr lesen über