Arcor Ex-Telekom-Manager wird Vorstand

Die Vodafone-Tochter Arcor erweitert ihren Vorstand. Der ehemalige Telekom-Manager Jens Gutsche wird zum Jahreswechsel Marketing-Vorstand.

Düsseldorf - Der Telefonkonzern Vodafone  wird den Vorstand seiner Tochter Arcor erweitern. Arcor will so das DSL-Neukundengeschäft der Festnetzgesellschaft ankurbeln. Neu in das Gremium einziehen wird der frühere Telekom-Manager Jens Gutsche, der das Vorstandsressort Marketing verantworten wird, wie Arcor am Montag in Eschborn mitteilte. Der 41-Jährige werde den Posten zum 1. Januar kommenden Jahres antreten.

Um im wichtigen Schlussquartal nicht den Anschluss an die Konkurrenz zu verlieren, soll Kreisen zufolge der Vodafone-Manager Mark Klein das Marketing-Ressort der Festnetztochter vorübergehend verantworten. Mit der Entsendung von Klein wolle Vodafone-Chef Friedrich Joussen sicherstellen, dass Arcor im wichtigen Weihnachtsgeschäft viele Neukunden gewinne, hieß es. In den Monaten April bis Juni hatte Arcor einen deutlichen Rückgang bei den Neukunden verzeichnet. Für das abgelaufene Quartal hat Arcor noch keine Zahlen vorgelegt.

Gutsche war bis Juni bei der Deutschen Telekom  für Marketing und Markenmanagement zuständig. Mit seiner Berufung wird der Vorstand um Arcor-Chef Harald Stöber von vier auf fünf Positionen erweitert.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Mehr lesen über