Puma Mit Zeitz in die Zukunft

Der Sportartikelhersteller Puma bindet seinen Vorstandschef langfristig ans Unternehmen. Der Vertrag von Jochen Zeitz wird vorzeitig um fünf Jahre verlängert. Darüber hinaus ernannte Puma eine neue Produktmanagerin.

Herzogenaurach - Im Hinblick auf die langfristige Unternehmensentwicklung werde der Vertrag von Zeitz um weitere fünf Jahre vorzeitig bis 2012 verlängert, teilte der Puma-Konzern  am Dienstag mit.

Nach der Übernahme durch den französischen Luxuskonzern PPR  hatte es Spekulationen um Zeitz' Zukunft gegeben.

Zudem soll Melody Harris-Jensbach zum 1. Januar 2008 stellvertretende Vorstandsvorsitzende werden und Martin Gänsler nachfolgen. Die 46-Jährige soll die Bereiche Produkt, Produktentwicklung, Design, Business Unit Management sowie die weltweite Beschaffung für das Puma-eigene Retailgeschäft verantworten.

manager-magazin.de mit Material von dpa-afx und reuters

Mehr lesen über