EnBW Atomwerker wird Technikchef

Der Energiekonzern EnBW hat einen neuen Technikchef. Hans-Josef Zimmer war zuletzt Chef der EnBW-Kernkraftsparte. Zimmers Vorgänger hatte sich bereits Anfang des Jahres bei EnBW verabschiedet.

Karlsruhe - Hans-Josef Zimmer (49) wird zum 1. Oktober 2007 neuer Technikvorstand beim Energiekonzern EnBW . Einen entsprechenden Beschluss habe der Aufsichtsrat am Mittwoch gefasst, teilte EnBW am Mittwoch in Karlsruhe mit. Zimmer tritt die Nachfolge von Thomas Hartkopf an, der bereits am 8. Februar auf eigenen Wunsch ausgeschieden war.

Nach dem Diplom im Fachbereich Maschinenbau war Zimmer im früheren Kernforschungszentrum Karlsruhe und später am Electric Power Research Institut in Palo Alto (USA) wissenschaftlich tätig. Seit 1989 hat er verschiedene Funktionen innerhalb des EnBW-Konzerns bekleidet. Im Januar 1998 folgte der Wechsel zum Kernkraftwerk Philippsburg, dessen Leitung er im November 2000 übernahm.

Seit August 2004 ist Zimmer Vorsitzender der Geschäftsführung der Energie Baden-Württemberg Kernkraft GmbH (EnKK). Unter dem Dach EnKK werden seit Jahresbeginn auch die baden-württembergischen Kernkraftwerke der EnBW betrieben. Zum 1. Dezember 2004 wurde Zimmer in den Vorstand der EnBW Kraftwerke AG berufen.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Mehr lesen über