Gerolsteiner Verbandschef springt ein

Mit 69 Jahren übernimmt Peter Traumann, Chef des Verbands Deutscher Mineralbrunnen, die Leitung des Getränkeunternehmens Gerolsteiner. Der bisherige Sprecher der Geschäftsführung, Jörg Croseck, hatte um Auflösung seines Vertrags gebeten.

Gerolstein - Der Vorstandsvorsitzende des Verbands Deutscher Mineralbrunnen, Peter Traumann, hat beim Mineralbrunnen Gerolsteiner kommissarisch die Geschäftsführung übernommen. Er löse den bisherigen Sprecher Jörg Croseck ab, teilte das Unternehmen mit.

Croseck hatte im vergangenen Monat um die Aufhebung seines Dienstverhältnisses gebeten. Der 43-Jährige wird ab Frühjahr 2008 für Carlsberg Deutschland arbeiten und soll dort Chef der Brauereigruppe werden.

Der 69-jährige Traumann war bereits zuvor bis 2002 in der Geschäftsführung des Gerolsteiner Brunnen tätig. Er werde die Geschäfte Marketing und Vertrieb weiter führen, bis ein Nachfolger gefunden sei, hieß es.

Mit einem Marktanteil von 8 Prozent ist das Unternehmen nach eigenen Angaben die führende deutsche Mineralwassermarke.

Die rund 800 Mitarbeiter von Gerolsteiner erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp 209 Millionen Euro. Hauptgesellschafter sind die Bitburger Getränkegruppe mit 51 Prozent und die Buse-Gruppe (Bad Hönningen) mit 33 Prozent.

manager-magazin.de mit Material von dpa-afx

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.