EMI Auswechslung im Vorstand

Im Zuge der Übernahme des angeschlagenen Musikkonzerns EMI durch den Finanzinvestor Terra Firma treten der Vorstandsvorsitzende Eric Nicoli und der Finanzchef Martin Stewart ab. Dafür ziehen zwei Terra-Firma-Manager in das Führungsgremium ein.

London - Der britische Musikkonzern EMI  bekommt nach der Übernahme durch die Beteiligungsgesellschaft Terra Firma einen neuen Vorstand. Bevor das Unternehmen wie angekündigt am oder um den 18. September von der Londoner Börse gehe, würde der bisherige Chef Eric Nicoli abtreten, teilte die EMI-Gruppe mit.

In den Vorstand treten dafür die Terra-Firma-Manager Chris Roling und Ashley Unwin. Zudem werde der Eigentümer von Terra Firma, Guy Hands, einem neuen Aufsichtsrat vorsitzen.

Das Private-Equity-Haus übernimmt die kriselnde Gruppe für rund 2,4 Milliarden Pfund (3,5 Milliarden Euro). Neben Nicoli, der seit 1999 Chef des Unternehmens war, wird auch Finanzchef Martin Stewart gehen.

Bei dem Konzern, für den sich auch der US-Konkurrent Warner Music  interessiert hatte, stehen Stars wie Robbie Williams und Coldplay unter Vertrag. Die Gruppe hatte im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust vor Steuern von 263,6 Millionen Pfund gemacht.

manager-magazin.de mit Material von dpa-afx

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.