Pfizer IT-Manager wird Finanzchef

Im Mai dieses Jahres gab der Finanzvorstand von Pfizer, Alan Levin, seinen Rücktritt bekannt. Nun steht sein Nachfolger fest: Der bisherige Alcatel-Lucent-Manager Frank A. D'Amelio wechselt zu dem Pharmakonzern.

New York - Der US-Pharmakonzern Pfizer  hat Frank A. D'Amelio zum neuen Finanzchef ernannt. D'Amelio wechsele aus dem Führungsgremium des französisch-amerikanischen Telekommunikationsausrüsters Alcatel-Lucent  und übernehme Mitte September seinen neuen Posten, teilte der Branchenprimus aus den USA mit. Er folgt Alan Levin, dessen Rücktritt das Unternehmen im Mai angekündigt hatte.

D'Amelio bringe seine Erfahrung aus 30 Jahren in leitender Funktion bei dem US-Telekomkonzern AT&T , Lucent Technologies  und Alcatel-Lucent mit, erklärte Pfizer.

Zudem habe er wichtige Aufgaben bei der Fusion von Alcatel und Lucent im vergangenen Jahr innegehabt. Bei Alcatel-Lucent ist er derzeit noch als Vizepräsident für Verwaltungsfragen zuständig.

Pfizer hatte zuletzt mit negativen Schlagzeilen für Aufsehen gesorgt. Nigeria hat den Pharmakonzern auf Schadensersatz in Milliardenhöhe verklagt. Das Land wirft dem US-Unternehmen vor, während einer Meningitis-Epidemie 1996 im Bundesstaat Kano das nicht zugelassene Medikament Trovan getestet zu haben. Mehrere Kinder seien dadurch gestorben. Pfizer weist die Vorwürfe zurück.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.