IWF Russland fährt der EU in die Parade

Russland hat die EU mit einem Gegenvorschlag für den IWF-Chefposten überrascht. Zwei Wochen nach der Nominierung von Dominique Strauss-Kahn durch die Finanzminister der EU schlug der Kreml den früheren tschechischen Regierungschef und ehemaligen Notenbankpräsidenten Josef Tosovsky für das Amt des IWF-Generaldirektors vor.