Schmidt-Bank-Prozess Ex-Bankier muss nicht ins Gefängnis

Das Landgericht Hof hat den früheren Bankier Karl Gerhard Schmidt wegen schwerer Untreue zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Zudem verhängte es eine Geldauflage in Höhe von 250.000 Euro. Vom Vorwurf des Betrugs in 232 Fällen sprach das Gericht den früheren Inhaber der Schmidt Bank frei.