MLP Finanzchef Frowein geht

Nils Frowein, Chefkämmerer des Finanzdienstleisters MLP, verlässt das Unternehmen überraschend zum 30. Juni. Er wolle sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen, heißt es.

Wiesloch - Nils Frowein verlässt den Finanzdienstleister MLP . Der Finanzchef scheide zum 30. Juni in "freundschaftlichem Einvernehmen" aus dem Vorstand der MLP aus, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens mit Sitz in Wiesloch bei Heidelberg.

Froweins Aufgaben soll bis auf weiteres der Vorstandsvorsitzende Uwe Schroeder-Wildberg übernehmen. "Das ist natürlich als Übergangslösung gedacht. Mittelfristig werden wir die Position neu besetzen", sagte ein Unternehmenssprecher in Wiesloch. Schroeder-Wildberg sei als ehemaliger MLP-Finanzchef aber "bestens vertraut mit dem Ressort. Deshalb haben wir uns auf einen vergleichsweise kurzen Übergangszeitraum geeinigt." Zu den Gründen des Rückzugs Froweins wollte er keine weiteren Angaben machen.

Der Abschied kommt überraschend. Froweins Vertrag wäre eigentlich bis zum 31. März 2009 gelaufen, meldete Dow Jones noch am 1. Mai.

Frowein war im April 2004 zu MLP gekommen und gleich Finanzvorstand geworden. Der Betriebswirt und Wirtschaftsprüfer hatte vorher bereits unter anderem bei BDO Deutsche Warentreuhand gearbeitet.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Mehr lesen über