Ticketaffäre Rückschlag für EnBW-Chef

Utz Claassen muss sich in der Affäre um verschenkte WM-Tickets wegen weiterer Gratiskarten für Landespolitiker vor Gericht verantworten. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat eine Beschwerde der Staatsanwaltschaft zugelassen. Nun soll gegen den EnBW-Chef nicht mehr in einem, sondern in sieben Anklagepunkten verhandelt werden.