AWD Wildern bei der Citigroup

Bisher kümmerte sich Tobias Grieß bei der Citigroup um vermögende Privatkunden. Nun wechselt der Manager zum Finanzmakler AWD. Dort wird sich Grieß als Vorstand um das neue Produktressort kümmern. Nach einem neuen Finanzchef sucht AWD noch immer.

Hannover - Der Finanzdienstleister AWD  hat den Citigroup-Manager Tobias Grieß in den Vorstand berufen. Grieß werde vom 1. September an das neue Produktressort von AWD übernehmen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hannover mit.

Der Manager werde dabei für Produktstrategie-, -koordination und -einkauf zuständig sein. AWD hatte bereits Anfang des Jahres angekündigt, den Vorstand um ein viertes Ressort erweitern zu wollen.

Seit dem Ausscheiden von Friedemann Derndinger als Strategievorstand im vergangenen September besteht die AWD-Führung nur noch aus drei Managern. Neben Vorstandschef Carsten Maschmeyer gehören dem Gremium Ralf Brammer als Finanzvorstand und Ulf Mainzer als Personalvorstand an. Brammer wird Ende Juni ausscheiden, um sich selbständig zu machen. Ein Nachfolger stehe noch nicht fest, sagte ein AWD-Sprecher auf Nachfrage.

Der Diplom-Betriebswirt Grieß war seit 1996 bei der Citigroup  tätig, zuletzt als Direktor Wealth Management für die Region Europa, Mittlerer Osten sowie Afrika. Von 2001 an war Grieß als Direktor für den Bereich Wealth Management Deutschland für den Ausbau des Bestandes an vermögenden Privatkunden verantwortlich.

manager-magazin.de mit Material von vwd, dpa und reuters

Mehr lesen über