Heros-Skandal Manager müssen für Jahre ins Gefängnis

Für den Heros-Millionenbetrug muss die Firmenspitze mit hohen Strafen büßen. Gründer Karl-Heinz Weis wurde heute zu zehn Jahren Haft verurteilt, drei weitere Manager erhielten Haftstrafen zwischen sechseinhalb und acht Jahren. Bei der ehemaligen Geldtransportfirma wurden insgesamt 270 Millionen Euro an Kundengeldern veruntreut.