Yahoo Finanzchefin wird abgelöst

Mit seinen Ergebnissen enttäuschte der Portalbetreiber Yahoo zuletzt die Börse. Der Gewinn brach ein, die Aktie stürzte ab. Nun wurde Finanzchefin Susan Decker ausgetauscht.

Sunnyvale - Der Aufsichtsrat des amerikanischen Portalbetreibers Yahoo  hat Blake Jorgensen zum neuen Finanzvorstand der Gesellschaft berufen. Jorgensen trete Anfang Juni die Nachfolge von Susan Decker an, teilte das Unternehmen am Dienstag im kalifornischen Sunnyvale mit. Decker ist seit Dezember 2006 für die neue Werbe- und Verlagssparte verantwortlich.

Blake Jorgensen ist Mitbegründer der US-Investmentbank Thomas Weisel Partners und hat dort als Geschäftsführer, Vize-Chef des Investment-Bankings und Mitglied des Vorstands gewirkt.

Zuletzt konnte Yahoo mit seinen Ergebnissen nicht glänzen. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hatte der Portalbetreiber einen unerwartet deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Der Überschuss sank von 160 Millionen auf 142 Millionen Dollar, gleichzeitig stieg der Umsatz.

Je Aktie belief sich der Gewinn auf 10 Cent. Analysten hatten jedoch im Schnitt mit einem Wert von 11 Cent gerechnet - so viel wie Yahoo im Vorjahreszeitraum ausgewiesen hatte. Der Gesamtumsatz lag im ersten Quartal bei 1,67 Milliarden Dollar und damit 7 Prozent über dem Vorjahreswert mit 1,57 Milliarden Dollar.

Yahoo begründete den Gewinnrückgang mit steigenden Kosten. Das Internetunternehmen hofft nun, mit einem neuen Programm für Internetwerbung zum Erzrivalen Google  aufschließen zu können.

Zuletzt hatte es Marktgerüchte gegeben, dass Microsoft  Yahoo kaufen wolle. Auch eine Kooperation sei möglich, hatte es Anfang Mai geheißen. Unterdessen sollen die Gespräche zwischen beiden Unternehmen aber ergebnislos abgebrochen worden sein.

manager-magazin.de mit Material von reuters und dpa-afx

Mehr lesen über