ABN Amro Finanzchef tritt ab

Inmitten des heftigen Übernahmekampfes um ABN Amro hat Finanzchef Hugh Scott-Berrett seinen Rücktritt angekündigt. Er wolle nach einer möglichen Fusion mit der britischen Barclays nicht im Konzern bleiben, so seine Begründung.

Amsterdam - Die niederländische Großbank ABN Amro  hat den Rücktritt ihres Finanzchefs Hugh Scott-Barrett bekannt gegeben. Dieser werde im August seinen Posten räumen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Nachfolger solle Vorstandsmitglied Huibert Boumeester werden.

Scott-Barrett begründete seinen Schritt mit dem erwartetem Eigentümerwechsel bei der Bank. "Ich habe mich entschieden, die angebotene Position in dem neuen Konzern nach einer möglichen Fusion mit der britischen Barclays  nicht anzunehmen. Mein Rücktritt ist deshalb der logische Schritt", sagte er.

Scott-Barretts Rückzug war bereits vorgesehen gewesen, sollte aber bislang erst stattfinden, wenn die geplante Fusion mit der britischen Bank Barclays unter Dach und Fach ist.

Nach einem Gegengebot eines Konsortiums um die Royal Bank of Scotland  und Aktionärsprotesten wegen des geplanten Verkaufs der US-Tochter LaSalle ist es mittlerweile jedoch unsicher, ob die Übernahme wie beabsichtigt stattfinden wird.

manager-magazin.de mit Material von reuters, dow jones

Mehr lesen über