Yukos Zwölf Jahre Straflager

Zwei frühere Manager des russischen Ölkonzerns Yukos sind im Prozess um die Unterschlagung von umgerechnet zehn Milliarden Euro zu hohen Haftstrafen verurteilt worden. Wladimir Malachowski und Wladimir Perewersin müssen für zwölf beziehungsweise elf Jahre ins Straflager, entschied ein Moskauer Gericht.