WestLB Neuer Wertpapiermanager

Yoram Matalon übernimmt bei der WestLB die Leitung des Geschäftsbereichs Group Operations und wird außerdem Mitglied des Bereichsvorstands Bankservice. Matalon folgt auf Patrick Fürer, der Ende 2006 zur Raiffeisen-Bank in die Schweiz gewechselt war.

Frankfurt am Main - Die Düsseldorfer WestLB bekommt einen neuen Manager für die Abwicklung von Wertpapier- und Treasurygeschäften. Yoram Matalon übernehmne zum ersten April die Leitung des Geschäftsbereichs Group Operations und werde zudem Mitglied des Bereichsvorstands Bankservice, teilte die WestLB am Montag mit.

In seiner Funktion als Bereichsvorstand ist Matalon bei der WestLB als Group Head of Operations weltweit für die Abwicklung, Operations Control und weitere Servicefunktionen mit etwa 600 Mitarbeitenden in verschiedenen Ländern verantwortlich.

Der Geschäftsbereich Group Operations ist zuständig für viele Post-Trading-Funktionen wie etwa die Abwicklung und Kontrolle aller Wertpapier- und Treasurygeschäfte, die Depotbankfunktion, Client Service und die Überprüfung aller Neukunden im Rahmen des Geldwäschegesetzes. Der Bereich ist weltweit an 17 Standorten vertreten, schwerpunktmäßig in Düsseldorf und London.

Der 50-Jährige, der von der State Street Bank in Eschborn komme, berichte direkt an Vorstandsmitglied Klaus-Michael Geiger. Matalon folgt Patrick Fürer, der die Bank Ende 2006 verlassen hat. Fürer ging zur Raiffeisen-Bank in die Schweiz.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Mehr lesen über