IKB Risikomanager gefunden

Frank Braunsfeld wird leitender Risikomanager der IKB. Der 42-Jährige ist seit 14 Jahren bei der Deutschen Industriebank und war zuletzt Generalbevollmächtigter und Leiter des Bereichs Risikomanagement.

Düsseldorf - Die Mittelstandsbank IKB  hat den vakanten Posten des leitenden Risikomanagers im Vorstand mit Frank Braunsfeld besetzt. Der 42-Jährige sei vom Aufsichtsrat in das Führungsgremium der Bank berufen worden, teilte die Düsseldorfer IKB am Dienstag mit.

Braunsfeld leitete bisher schon das Risikomanagement unterhalb der Vorstandsebene. Durch Veränderungen im Vorstand war die Position frei geworden. Er ist seit 14 Jahren bei der IKB und war zuletzt Generalbevollmächtigter und Leiter des Bereichs Risikomanagement.

Die im MDax  notierte Bank ist eigenen Angaben zufolge die führende Spezialbank für langfristige Unternehmensfinanzierung. Zielgruppe sind vor allem mittelständische Unternehmen. Die IKB Bank hat mit 1.700 Mitarbeitern an 12 deutschen und internationalen Standorten eine Bilanzsumme von rund 50 Milliarden Euro. Größter Aktionär ist mit 38 Prozent die staatliche KfW Bankengruppe, mit der die IKB eine strategische Partnerschaft verbindet.

manager-magazin.de mit Material von reuters und vwd

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.