Was ist eigentlich Exit?

Ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist für viele ein lang gehegter Traum. Mit seinem Kompakt-Lexikon für Unternehmensgründungen gibt Herausgeber Tobias Kollmann Firmenchefs in spe einen Leitfaden an die Hand. manager-magazin.de präsentiert wöchentlich einen Auszug aus dem Lexikon.

Exit: Möglichkeiten der Desinvestition

und Nachteile
Alternativen der Desinvestition Charakteristika Ausgewählte Vor-
Buy Back Im Regelfall Verkauf an Altgesellschafter + Erhalt der Unternehmenskultur
- Übernahme eines hohen finanziellen Risikos
- Kein strategischer Nutzen aus Transaktionen

Trade Sale Veräußerung an einen industriellen Investor + Schnelle/kostengünstige Abwicklung
+ Nutzung von Synergiepotentialen
- Aufgabe der Unternehmenskontrolle

Secondary Purchase Verkauf an einen Finanzinvestor + Nutzung der Branchenerfahrung des Finanzinvestors
- Einräumung eines Mitspracherechts an den Finanzinvestor bei strategischen Entscheidungen
Börsengang Einführung der Gesellschaft am Kapitalmarkt + Chance auf einen höheren Verkaufserlös im Vergleich zum Trade Sale
- Steigende Publizitätsanforderungen
- Nachhaltiger Leistungsdruck auf das Management

Mehr lesen über