Versatel Neuer Vertriebschef von E-Plus

Zwischen den deutschen Mobilfunkern findet ein reger Manageraustausch statt. E-Plus wildert bei Vodafone, Vodafone bei O2 und nun Versatel bei E-Plus. Denn der neue Versatel-Vertriebschef Christian Schemann kommt von der KPN-Tochter.

Frankfurt am Main - Das Telekommunikationsunternehmen Versatel hat einen neuen Vertriebschef. Christian Schemann lenkt ab sofort bundesweit den Vertrieb für Privat- und Geschäftskunden, teilte das Düsseldorfer Unternehmen mit.

Der 44jährige kommt vom Mobilfunknetzbetreiber E-Plus. Dort war Schemann seit 2001 tätig und leitete zuletzt die Marketing- und Vertriebsaktivitäten für das Geschäftskundensegment. E-Plus hatte im Januar Jörg Ehmer vom Wettbewerber Vodafone  D2 in die Geschäftsleitung berufen, wo dieser für den gesamten Vertrieb der E-Plus-Eigenmarken zuständig ist. Erst kürzlich hatte E-Plus-Chef Michael Krammer seinen Rücktritt zu Ende Januar angekündigt. Krammer war erst im Mai 2006 zu E-Plus gekommen.

Der Finanzinvestor Apax hatte im Oktober 2005 das Deutschland-Geschäft der niederländischen Versatel erworben und mit dem des Telekommunikationsverbundes Tropolys zusammengebracht. Versatel ist in mehr als 170 Städten mit eigener Infrastruktur vertreten und deckt damit nach eigenen Angaben 20 Prozent des Marktes ab. Versatel-Chef Peer Knauer hatte weiteres Wachstum über Zukäufe und den Netzausbau angekündigt.

manager-magazin.de mit Material von Reuters

Mehr lesen über