Neckermann.de Lieber zu Otto

Der Geschäftsführer der KarstadtQuelle-Versandtochter Neckermann.de geht zur Konkurrenz. Noch im ersten Quartal wechselt Harald Gutschi zum Versandhaus Unito nach Österreich. Unito ist eine Tochter der Otto-Gruppe.

Düsseldorf - Der Geschäftsführer der KarstadtQuelle-Versandtochter Neckermann.de, Harald Gutschi, geht einem Zeitungsbericht zufolge zur Konkurrenz. Noch im ersten Quartal dieses Jahres wechsele er zum Versandhaus Unito nach Graz, zitierte das "Handelsblatt" Gutschi in einem Vorabbericht.

Der gebürtige Österreicher habe für den Schritt familiäre Gründe angegeben. Seit Mitte 2005 steht Gutschi neben Bernd Oppenrieder an der Spitze des Unternehmens. Er war 13 Jahre für Neckermann tätig.

Ein Neckermann-Sprecher bestätigte, dass Gutschi das Unternehmen bis Ende März verlassen werde. Unito ist eine Tochter der Hamburger Otto-Gruppe und tritt in Österreich unter den Marken "Otto" und "Universal" auf.

Für Ersatz in der Neckermann-Spitze ist bereits gesorgt. Der ehemalige Kaufhof-Manager Stefan Herzberg werde in den Neckermann-Vorstand wechseln, kündigte der Sprecher an. Herzberg wartet für seinen Wechsel zur Konkurrenz aber noch auf die Freigabe durch seinen Arbeitgeber.

manager-magazin.de mit Material von reuters, dpa und vwd

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.