AWD Allianz-Manager wird Deutschland-Chef

Rolf Wiswesser wird neuer Deutschland-Chef des Finanzdienstleisters AWD. Anfang 2007 tritt er in die Geschäftsführung ein, 2008 soll er Vorsitzender werden. Wiswesser löst Götz Wenker ab, der als Berater im Unternehmen verbleiben soll.

Hannover - Der Finanzdienstleister AWD hat einen neuen Deutschland-Chef ernannt. Rolf Wiswesser, 43 Jahre alt, werde zum 1. Januar 2007 in die Geschäftsführung der größten Gesellschaft innerhalb des AWD-Konzerns aufgenommen, sagte ein Unternehmenssprecher. Er bestätigte damit einen Bericht der "Welt".

Ab 2008 soll Wiswesser den Vorsitz der Firmenleitung übernehmen. Bisher hat Wiswesser bei der Allianz-Versicherungs-AG den Bereich Vertrieb, Analyse und Planung geleitet. Der 55-jährige Götz Wenker, der den Posten als Vorsitzender der AWD-Geschäftsleitung seit 2001 innehat, soll AWD auch nach seinem Abgang beraten.

AWD begründete die Ernennung des Allianz-Managers mit der deutlich gestiegenen Zahl seiner Finanzberater. Diese hätten sich seit 2001 fast verdoppelt, nun arbeiteten mehr als 4000 Berater für AWD. "Die mit dem Wachstum der Beraterzahlen zunehmenden Aufgaben werden statt auf vier nunmehr auf fünf Geschäftsführungsbereiche verteilt", teilte der Finanzdienstleister mit.

manager-magazin.de mit Material von reuters und dpa-afx