Heidrick & Struggles Verjüngung an der Konzernspitze

Der bisherige Chef des weltweit operierenden US-Headhunters Heidrick & Struggles gibt seinen Posten ab: Thomas Friel wird künftig durch einen jüngeren Kollegen ersetzt.

Chicago - Kevin Kelly wird neuer Vorstandschef beim weltweit tätigen Personalberatungsunternehmen Heidrick & Struggles .

Der US-Amerikaner ersetzt Thomas Friel, der bereits im Juni verkündet hatte, den Chefposten abzugeben. Der 60-jährige Friel wird künftig als Chairman des Unternehmens ohne exekutive Aufgaben fungieren.

Sein Nachfolger Kelly leitete bislang die Geschäfte für Heidrick & Struggles in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika sowie in der Region Asien-Pazifik. Zwischen den Jahren 2002 und 2005 war der 41-Jährige als Regional Managing Partner in der Region Asien-Pazifik tätig. Dem Headhunter Heidrick & Struggles gehört Kelly seit 1997 an.

Das Personalberatungsunternehmen operiert seit mehr als 50 Jahren in Nordamerika, Lateinamerika, Europa und in der Region Asien-Pazifik. Mit dem Konkurrenten Korn/Ferry  ist Heidrick & Struggles sich uneins, wer sich als weltweite Nummer 1 bezeichnen kann.

manager-magazin.de

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.