VW-Nutzfahrzeuge Schaller übernimmt das Steuer

Die VW-Nutzfahrzeugsparte hat Markenvorstand Stephan Schaller zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen. Der 48-Jährige werde Amtsinhaber Bernd Wiedemann Anfang 2007 ersetzen, teilte Volkswagen am Mittwoch mit.

Hannover - Das Ausscheiden des 64-jährigen nach fast elf Jahren an der Spitze der Nutzfahrzeugsparte von VW  war seit längerem erwartet worden. Wiedemann geht Anfang 2007 in Ruhestand.

Er tritt zu einem Zeitpunkt ab, an dem die Sparte ein gewaltiges Investitionsprogramm abgeschlossen hat und wieder satte Gewinne verspricht. Zuvor war das LKW-Geschäft über Jahre hinweg verlustreich gewesen.

Insgesamt steckte die VW-Tochter in den vergangenen Jahren über drei Milliarden Euro in die komplette Erneuerung ihrer Modellplatte - bestehend aus dem Stadtlieferwagen Caddy, dem Transporter T5 und dem Kleinlaster Crafter.

Sein designierter Nachfolger Schaller ist seit 2004 im Markenvorstand der VW-Nutzfahrzeugsparte und für die Produktherstellung zuständig. Früher war der heute 48-Jährige bei BMW  tätig. Nach einer Zwischenstation beim Wiesbadener Industriegase- und Gabelstaplerhersteller Linde  wechselte er zu VW.

manager-magazin.de mit Material von reuters und dow jones newswires