Autoindustrie Korruptionsaffäre weitet sich aus

Die Korruptionsaffäre bei Autobauern und Zulieferindustrie weitet sich aus. Ein vierter, ehemaliger VW-Manager sitzt in Haft. Auch gegen den bayerischen Zulieferer Dräxlmaier ermittelt die Staatsanwaltschaft. Experten fordern ein härteres Durchgreifen der Justiz. Sie sprechen von "korrupten Strukturen" in der Autoindustrie.