Bundesregierung Merkels neuer Einflüsterer

Bundeskanzlerin Angela Merkel macht einen Bundesbank-Manager zu ihrem Chef-Wirtschaftsberater. Ihr Auserkorener heißt Jens Weidmann und leitet derzeit noch die Geldpolitik-Abteilung der Bundesbank.

Berlin - Der Bundesbank-Experte Jens Weidmann wird Chef-Wirtschaftsberater von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Weidmann wird Leiter der Abteilung im Bundeskanzleramt, die für Fragen der allgemeinen Wirtschaftspolitik zuständig ist. Einen entsprechenden Bericht der "Financial Times Deutschland" bestätigte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm.

Weidmann leitet derzeit die Abteilung Geldpolitik und monetäre Analyse bei der Deutschen Bundesbank. Zwischen 1999 und 2003 war er Generalsekretär beim Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, den so genannten Fünf Wirtschaftsweisen. Weidmann hat darüber auch zwei Jahre lang beim Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington gearbeitet.

Merkel hatte die Position ihres Chef-Wirtschaftsberaters zunächst nicht besetzt. Unter ihrem Vorgänger Gerhard Schröder bekleideten zuletzt Thomas Mirow, mittlerweile Finanzstaatssekretär, und Bernd Pfaffenbach, inzwischen Wirtschaftsstaatssekretär, diese Position.

manager-magazin.de mit Material von Reuters

Mehr lesen über