Lakshmi Mittal Ein Inder lehrt die Welt das Fürchten

Die Konkurrenz hatte Lakshmi Mittal einst ausgelacht, als er reihenweise marode Stahlhütten in Osteuropa aufkaufte. Doch dem aufstrebenden Inder gelang es, die Zukäufe auf Rendite zu trimmen. Heute ist er nicht nur drittreichster Mann der Welt, sondern auch Stahlmogul ohne Gleichen.
Zufriedener Käufer: Stahl-Magnat Lakshmi Mittal (r.) nach dem Erwerb der ukrainischen Stahlfirma Kryvorizhstal in Kiew

Zufriedener Käufer: Stahl-Magnat Lakshmi Mittal (r.) nach dem Erwerb der ukrainischen Stahlfirma Kryvorizhstal in Kiew

Foto: DPA
Kostete geschätzte 100 Millionen Euro: Mittals Bleibe in London gilt als das damit teuerste Haus der Welt.

Kostete geschätzte 100 Millionen Euro: Mittals Bleibe in London gilt als das damit teuerste Haus der Welt.

Foto: DPA
Im Visier von Mittal: Dieses Stahlwerk Hayange (Frankreich) gehört dem Rivalen Arcelor. Mittal Steel will den luxemburgischen Stahlriesen Arcelor für 18,6 Milliarden Euro kaufen.

Im Visier von Mittal: Dieses Stahlwerk Hayange (Frankreich) gehört dem Rivalen Arcelor. Mittal Steel will den luxemburgischen Stahlriesen Arcelor für 18,6 Milliarden Euro kaufen.

Foto: DPA
Wirtschaft trifft Politik: Der Ukrainische Präsident Viktor Yushchenko (l.) gratuliert Mittal nachdem, die ukrainische Firma Kryvorizhstal an den Inder verkauft wurde.

Wirtschaft trifft Politik: Der Ukrainische Präsident Viktor Yushchenko (l.) gratuliert Mittal nachdem, die ukrainische Firma Kryvorizhstal an den Inder verkauft wurde.

Foto: DPA