Sonntag, 15. Dezember 2019

Edeka Einkauf wird zur Chefsache

Edeka trennt sich von seinem Einkaufschef Helmut Hörz. Vorerst muss sich nun Vorstandschef Alfons Frenk höchstpersönlich um den Einkauf kümmern und die erwarteten Synergien aus dem Zukauf von Spar und Netto realisieren.

Frankfurt am Main - Der Edeka-Einkaufschef Helmut Hörz muss gehen. Vorübergehend wird sich Vorstandschef Alfons Frenk persönlich um den Einkauf kümmern.

Chefsache: Frenk entlässt Einkaufschef Hörz
Aus Branchenkreisen hieß es, dass Frenk unzufrieden mit den Einkaufskonditionen gewesen sei, die der 45-jährige Hörz nach der Übernahme von Spar und Netto Süd durch Edeka weiter verbessern sollte. Noch im Oktober hatte Frenk den Vertrag des Einkaufschefs um drei Jahre verlängert.

Die Edeka-Gruppe ist mit einem Gesamtumsatz von 37 Milliarden Euro der größte Lebensmittelanbieter in Deutschland.

© manager magazin 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung